Ein Bus – ein Club – ein Ziel

Da gibt es was Neues beim DSC und das passt gut zu Bewährtem. Was ist das? Das sind zum einen die Alm-Rollis, die seit Jahren mit speziellen Komfortbussen die Auswärtsspiele der Profis besuchen und zum anderen die sogenannte Ü14 des ASC, Jugendliche, die den Arminis entwachsen und jetzt altersbedingt zum ASC „gewechselt“ sind. Diese Jugendlichen werden ab dieser Saison vom ASC, genauer gesagt dem AS „Youth Club“, betreut. Das ist neu!
Der ASC hat diesbezĂĽglich schnell und flexibel reagiert und kurzfristig innerhalb seiner bestehenden Strukturen ein neues Team gebildet, um auch die jungen Supporter schnell und unkompliziert in die Abteilung zu integrieren.

Der AnstoĂź zum AS Youth Club startete mit einer ersten erfolgreichen Aktion in Bielefeld, eine Kombination aus Fahrradtour, grillen und Soccerturnier auf der DĂĽne 13. Nicht nur während des Spiels kam schnell ein Team zusammen, auch während der Pausen. Später beim Grillen kamen vielen Fragen auf, und die direkteste Frage der Jugendlichen – und auch Ihrer Erziehungsberechtigten – war die, ob der ASC zukĂĽnftig  auch Auswärtsfahrten anbieten wolle. Diese natĂĽrlich ohne Nikotin und Alkohol. Bisher hatte der ASC, nach Absprache mit dem Dachverband (SonderzĂĽge) und dem Fanprojekt (Busse), keine Aktivitäten in diesem Bereich entwickelt, weil man keine Konkurrenz „im eigenen Haus“ sein wollte. Jetzt – und durch gezielte Anfragen, die u.a. auch eine Folge der schnell wachsenden Mitgliederzahlen beim DSC in allen Bereichen sind – musste der ASC reagieren, um der neuen, zwar noch relativ kleinen Gruppe von Jugendlichen in der Abteilung, gerecht zu werden.

Nach einigen Überlegungen im internen Kreis besann man sich schnell auf die Rolli-Busse. Es war bekannt, dass diese regelmässig die Auswärtsspiele der Profis besuchen und dabei oft Plätze freigeblieben sind. Ebenso war bekannt, dass die „Rollis“ permanent auf Sponsoren, Spenden etc. angewiesen sind, um die Fahrten über eine ganze Saison anbieten zu können. Und der AS-Youth-Club suchte einige freie Plätze und Mitfahrmöglichkeiten. Da auf beiden Seiten Bedarf bestand und sich hier eventuell eine Lösung anbieten konnte, wurde das Gespräch gesucht.
Auf Anfrage beim Behindertenbeauftragten des DSC, Alexander Friebel, wurde man sich schnell einig. Durchschnittlich 15-20 Plätze pro Fahrt werden angeboten, Nikotin und Alkohol sind im Rolli-Bus sowieso tabu und die Auswärtsspiele die in der Saison 2007/2008 besucht werden wollen, standen bereits fest. Die Bedingungen stimmten also und die Menge an freien Plätzen im Rolli-Bus war und ist für den Moment ausreichend. Begleitet und betreut werden die „Youth Clubber“ von Betreuern aus den Reihen der „aktiven Supporter“.
 
Somit wurde ein erster Versuch mit der Auswärtsfahrt nach Wolfsburg gestartet. Die „Rollis“ und die jungen AS  – „Youth Clubber“  freuten sich gemeinsam ĂĽber den ersten Auswärtssieg in Wolfsburg. Frohen Mutes fuhr man wieder gemeinsam nach Duisburg, und die Stimmung war schon mehr als gut. Obwohl das Ergebnis die RĂĽckfahrt zu einer lustlosen Veranstaltung hätte machen mĂĽssen, schafften es alle Beteiligten, ein wahres Feuerwerk mit Partystimmung abzubrennen. Dementsprechend schnell waren die Plätze zur Auswärtsfahrt „auf Schalke“ ausgebucht.

Da hat sich etwas entwickelt was sehr gut zusammenpasst, ohne BerĂĽhrungsängste. Beide Seiten haben ihren Spass … und das soll noch mindestens solange so bleiben, bis der ASC wieder flexibel reagieren muss, weil die Plätze im Rolli-Bus vielleicht nicht mehr ausreichen werden. Aber selbst dann, wird man wohl „zweigleisig“ fahren (mĂĽssen), weil sich in dieser kurzen Zeit schon erste Freundschaften entwickelt haben. Beide Seiten profitieren davon. Man hilft sich also gegenseitig und der ASC unterstĂĽtzt das sehr gerne, indem er fĂĽr jedes dritte Auswärtsspiel die Buskosten ĂĽbernimmt.

Fazit: das Schöne dabei ist, alle fahren für den einen und gleichen Club, in einem Bus, zu einem Auswärtsspiel unserer Profimannschaft dem DSC Arminia Bielefeld mit dem einem gemeinsamen Ziel: „Auswärtssieg“. Gemeinsamer Spass am DSC und am Fußball auf einer jeweils tollen gemeinsamen Tour.

 

Alle geplanten Termine der Saison 2007 / 2008 hier in der Ăśbersicht:

• Bremen (noch einige Plätze frei!)
• Leverkusen
• Bochum
• Dortmund
• Frankfurt
• Hannover
• Hamburg

„Youth Club“ Teamleiter Jürgen Siemering und sein Team im ASC freuen sich über Anregungen und Anmeldungen unter : youthclub@arminia-supporters.de sowie direkt am Fanmobil, am ASC-Pavillon oder in der Geschäftsstelle unter 0521-96611-243.

Diesen Beitrag teilen: