„Unsere Kurve“ – Treffen in Köln

In insgesamt 7 Stunden diskutierten die Vertreter der Fanorganisationen aus Aachen, Mainz, Frankfurt, Hamburg, Köln, Dresden, Dortmund, Bielefeld, Hannover, Mönchengladbach und Schalke die aktuellen und bundesweit relevanten Themen, um gemeinsame Strategien und Ziele zu definieren bzw. zu vertiefen.

Dabei war ein Großteil der Zeit dem 2. europäischen Fankongress gewidmet, der vom 17.-19. Juli in Hamburg stattfinden wird. Alle in „Unsere Kurve“ vertretenen Organisationen werden an diesem Kongress teilnehmen und die Möglichkeit nutzen, die Ausrichtung der europäischen Interessenvertretung mit zu beeinflussen. Zudem wird sich ein Vertreter von  „Unsere Kurve“ den Wahlen zum ersten europäischen Fanvertretergremium stellen, um die Interessen bestmöglich in die dort stattfindende Entscheidungsfindung einfließen lassen zu können. Dieser Kongress bietet eine außerordentliche Chance, die Bedingungen im europäischen Fußball besonders für Fans zu verbessern und auch bei deutschen Entscheidungsträgern eine größere Beachtung zu erreichen. In 10 verschiedenen Workshops sollen Zielformulierungen für die europäische Fanvertretung gefunden werden, wodurch die Ausrichtung dieser wesentlich vom diesjährigen Kongress bestimmt werden wird.
Jeder Armine, der Interesse an der Teilnahme am Kongress hat, kann sich nach wie vor unter fans@arminia-supporters.de melden oder weitergehend informieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die AG Fandialog, der von Verbandsseite noch immer nicht die von den Fanvertretern geforderte Verbindlichkeit zugebilligt wird. Dies macht ein konstruktives Erarbeiten von Verbesserungen mitunter schwierig, sodass Entscheidungen vorbereitende Arbeiten in zusätzliche Arbeitsgruppen der AG Fandialog-Teilnehmer ausgelagert werden sollen. Hierdurch könnte ein zielgerichteteres und zeitsparenderes Arbeiten ermöglicht werden. Trotzdem bleibt eine der zentralen Forderungen von „Unsere Kurve“ an die Verbände, dass die in der AG getroffenen Entscheidungen verbindlichen Charakter besitzen sollen und nicht nur beratende Funktionen wie von DFL und DFB beabsichtigt eingeräumt werden.

Zudem wurden Themen wie Spielansetzungen, Kampagnenarbeit und „50+1“ vertiefend behandelt. Die Postkartenaktion der vergangenen Saison wurde von Fanseite sehr begrüßt, leider konnten hierdurch die fanfeindlichen Anstoßzeiten der kommenden 4 Saisons nicht verhindert werden. Auch für die kommende Saison sollen vergleichbare Schwerpunkte gesetzt werden, die selbstverständlich vom ASC unterstützt werden.

Das nächste „Unsere Kurve“- Treffen wird bereits am 4. Juli in Gelsenkirchen stattfinden, thematisch wird an diesem Tag besonders der europäischen Fankongress sowie die Organisation innerhalb von „Unsere Kurve“ behandelt werden.

 

Diesen Beitrag teilen: