Arminia Supporters Club

EINER FÜR ALLE! ALLE FÜR DICH!


Konstruktive Arbeit fĂŒr Arminias Zukunft

Erstere hatte konstituierenden Charakter und war personell mit den Personen besetzt, die sich in die finale Ausarbeitung der Satzung eingebracht hatten: Hans-Hermann Schwick (PrĂ€sident), Andreas Mamerow (Schatzmeister), Wolfgang Lohmeier (Vorsitzender Verwaltungsrat) vom DSC, Sebastian Kraus von den kritischen Arminen sowie Hans-JĂŒrgen Laufer, Markus Bliemetsrieder und Ulrike Polenz vom ASC. Im Vordergrund stand wĂ€hrend des Treffens eine gemeinsame Vorgehensweise fĂŒr die Entwicklung der noch fehlenden Ordnungen festzulegen.

Zu diesem Zweck wurde zunĂ€chst besprochen, auf welcher Grundlage die Arbeit beginnen sollte. Insbesondere fĂŒr die Beitragsordnung mĂŒssen die als relevant angesehenen Inhalte zusammengetragen werden, wofĂŒr die kommenden drei Wochen zur VerfĂŒgung stehen.
Die Versammlungs- und Wahlordnung (VWO) betreffend wird Anfang kommender Woche entschieden, ob die bereits in der vergangenen Saison begonnene VWO als Grundlage dienen soll oder ob ein neuer Ansatz gestartet wird. Ziel ist dabei, ein ĂŒbersichtliches, mitgliederfreundliches und klar strukturiertes „Gesamtpaket“ der Satzung mit allen Ordnungen zu erstellen.

Inhaltlich wurden lediglich beispielhaft einzelne Punkte angesprochen, die insbesondere im Hinblick auf die VWO aufzeigten, weshalb (unter Zeitdruck) vor der JHV keine zufriedenstellende Version formuliert werden konnte. FĂŒr diese Problempunkte gilt es nun, Lösungen zu finden und stimmige Ordnungen auszuformulieren, die es Mitgliedern und Fans ermöglicht, sich im Vorfeld der JHV ĂŒber Rechte, Pflichten und AblĂ€ufe eingehend zu informieren. Die nĂ€chste Sitzung zu den Ordnungen wird bereits in drei Wochen (38. KW) stattfinden, sodass auch zeitnah mit der konkreten inhaltlichen Ausarbeitung begonnen werden kann.

Am gestrigen Mittwoch kamen Christian Venghaus (DSC- Fanbetreuung), Jockel Hansmeier (Fanprojekt), Benny MĂŒller (SWB Dach), Jörg „Benno“ Winkelmann (Behindertenbetreuung) und Ulrike Polenz (ASC) zusammen, um die aus Fansicht anzustrebenden Ziele im Hinblick auf das Konzept 2015 zu formulieren.
Einen wesentlichen Vorteil hat diese Projektgruppe durch die innerhalb der Fan- AG geleistete „Vorarbeit“. Strukturell ist der Fanbereich nahezu optimal aufgestellt – etablierte interne wie externe Fanorganisationen und -vertreter, die untereinander gut vernetzt sind –  sodass in erster Linie die bereits in der Fan- AG verfolgten Ziele wie beispielsweise Ordnerschulung, Stehplatzsituation, Verpflegungssituation in das Fankonzept aufgenommen werden konnten. DarĂŒber hinaus wurde den Themen „Image des DSC“, „Verbesserung von Kommunikation und Transparenz“ sowie „Einbindung in Entscheidungsprozesse“ besondere Bedeutung zugesprochen.

Um eine effiziente Ausarbeitung gewĂ€hrleisten zu können, fand diese erste Sitzung in kleinem Kreis statt. Die konkrete Ausformulierung und die folgenden notwendigen Schritte zur Umsetzung der Ziele werden ĂŒberwiegend im Rahmen der Fan- AG-Sitzungen stattfinden. Über zukĂŒnftige Entwicklungen sowie die konzeptionell angestrebten Punkte im Einzelnen werden wir an dieser Stelle zeitnah berichten.

FĂŒr Anregungen, weitere erwĂŒnschte Ziele, Fragen oder Kritik stehen wir jederzeit unter fans@arminia-supporters.de zur VerfĂŒgung.