Fanclubtreffen der Fan- AG

Jeder Fanclub konnte mit bis zu 3 Mitgliedern an dem Treffen teilnehmen, sodass neben den Vertretern der Fan- AG insgesamt 50 Fans die aktuellen Probleme und W├╝nsche der Fanbasis diskutierten. Erfreulich war besonders, dass Fanclubs aller Bereiche vertreten waren und somit ganz unterschiedliche Anliegen zur Sprache kamen. Allen gemeinsam war der Wunsch nach einer zeitnahen Ordnerschulung, die als dringend notwendig angesehen wird. In diesem Punkt sind die Bem├╝hungen von DSC und Fan- AG schon sehr weit vorangeschritten, sodass die Durchf├╝hrung der ersten Schulungseinheiten bereits f├╝r den Beginn des kommenden Jahres vorgesehen ist.

Dar├╝ber hinaus kamen auch Aspekte wie mehr Choreos, das Angebot von Br├Âtchen zur Bratwurst oder die Nutzbarkeit des k├╝rzesten Weges von den Behindertenpl├Ątzen zur Toilette zur Sprache ÔÇô die wie alle anderen ge├Ąu├čerten W├╝nsche in das Arbeitsprotokoll der Fan- AG aufgenommen werden. Dieses dient seit der Tagung im November 2007 als st├Ąndig aktualisierter Leitfaden f├╝r die Arbeit der Fan- AG: hier werden die von den Fanclubs formulierten Anliegen und deren derzeitiger Status ebenso festgehalten wie die seit 2007 angestrengten Bem├╝hungen zu den einzelnen Punkten, sodass bei jeder Fan- AG- Sitzung konkrete Erfolge ersichtlich werden bzw. deutlich zu erkennen ist, in welchen Bereichen verst├Ąrkte Anstrengungen notwendig sind.

Auch den anwesenden Fanclubmitgliedern konnte anhand des Arbeitsprotokolls ein ├ťberblick ├╝ber die damaligen Forderungen und den momentanen Entwicklungsstand gegeben werden. Neben ÔÇ×erledigtenÔÇť Punkten wie die Lagerr├Ąume, die Aufnahme von Farbe und Wappen in die Satzung, die Stadionsprecherfrage oder ein zweiter Fanbeauftragter und fliegende H├Ąndler unter der S├╝dtrib├╝ne konnten in etlichen Bereichen Verbesserungen erreicht werden, die jedoch den Status ÔÇ×erledigtÔÇť noch nicht rechtfertigen. Beispiele hierf├╝r sind die Bierkarte ÔÇ×11 f├╝r 10ÔÇť, ein insgesamt breiteres Verpflegungsangebot als 2007 (u.a. Pizza, Brezel), die Parkplatzsituation f├╝r Behinderte oder auch der Besuch/ das vermehrte Interesse von Vereinsoffiziellen an fanclub├╝bergreifenden Veranstaltungen.

Viele weitere Beispiele f├╝r Verbesserungen wurden erw├Ąhnt, allerdings wird niemals eine Situation erreicht werden, in der es keine weiteren Verbesserungen mehr geben kann. Somit gilt es f├╝r uns als Mitglied der Fan- AG, die Bem├╝hungen f├╝r die Faninteressen stetig den wechselnden W├╝nschen und Voraussetzungen anzupassen.
Um diesen Wandel zeitnah und mit verbindlichem Charakter festhalten zu k├Ânnen, wird zuk├╝nftig in k├╝rzeren Abst├Ąnden ein Austausch zwischen Fan- AG und Fanclubs organisiert werden. Von 2010 an sollen Fanclubtagungen mit konkreten Themenschwerpunkten j├Ąhrlich stattfinden, zu Fanclubtreffen mit offenen Diskussionen wird zudem zwischen den Tagungen eingeladen, sofern der aktuelle Bedarf vorhanden ist.

Viele Fanclubvertreter nutzten im Anschluss an das Treffen die Einladung zu einer gut 90- min├╝tigen Stadionf├╝hrung, die ebenso Einblicke in die Spielerkabinen gab wie in die gem├╝tlichen Logen und geselligen R├Ąume der neuen Osttrib├╝ne. Zum Abschluss ging es f├╝r die meisten zur Ru├čheide, wo der 1:0- Sieg unserer Amateure den schwarz- wei├č- blauen Nachmittag erfolgreich abrundete.

Diesen Beitrag teilen: