Der Youth Club zu Gast beim „sibirischen“ Rot-Weiß Ahlen

Die mitgereisten Jugendlichen Mitglieder der Fan- und Förderabteilung vom DSC Arminia Bielefeld (ASC Youth Club) wurden unterstützt von SchülerInnen der Gesamtschule Stieghorst. Die SchülerInnen der 11. Jahrgangsstufe nahmen an einer Exkursion zur Vorbereitung ihres Projektes „Im Schatten des Spiels – Randale und Rassismus im Sport am Beispiel Fußball“ teil. Mit Beobachtungsaufgaben bewaffnet genossen sie die außergewöhnliche Atmosphäre und feuerten tatkräftig die angereisten Blauen an.

 

Bereits vor Spielbeginn überraschte jedoch RW Ahlen mit einer Darbietung ihrer vereinseigenen Cheerleader Abteilung der „Devils Cheer Generation“. In knappem Outfit versuchten sie die überdachte Haupttribüne des Wersestadions bei arktischen Temperaturen anzuheizen. Diese ungewöhnliche Darbietung wurde auch auf den open-air Stehplätzen des Gästeblocks mit Ver-/ und Bewunderung zur Kenntnis genommen.

 

Bei gefühlten -20 Grad gaben die mitgereisten Stehplatzgäste bei Schnee und durchdringender Nässe ihr Bestes. Das Spiel lag zwar auf den Füßen der Heimmannschaft, aber letztlich bewiesen die Ahlener wahre Gastfreundschaft und gewährten dem DSC hartumkämpfte drei Punkte für den Aufstiegskampf.

 

Eine Anmeldung für die Auswärtsfahrt des Youth Clubs zum TSV 1860 München (09. – 12.04.10) ist unter Tel.: (0521) 9 66 11 243 noch möglich. Bei der Auswärtsfahrt zum Millerntor (St. Pauli; 28.02.10) stehen lediglich noch 15 Busplätze á 10 EUR zur Verfügung.

 

Diesen Beitrag teilen: