Nein – nicht unsere Fußballer wechseln den Untergrund, sondern Arminias Eiskunstlaufabteilung veranstaltet am Sonntag, den 28. März 2010 erstmals einen Eislaufwettbewerb mit Mannschaftswertung. Von 9 Uhr – 19.30 Uhr zeigen 160 Teilnehmer ihr Können auf der Oetker- Eisbahn.

Arminias Fußballer brauchen einen griffigen Untergrund- den Eiskunstläufern des DSC kann es gar nicht glatt genug sein, um ihre Pirouetten, Sprünge und Schritte kunstvoll auszuführen.
Seit nunmehr 30 Jahren besteht Arminias Eiskunstlaufabteilung und zu diesem Jubiläum wird erstmals ein eigener Eiskunstlauf- Pokal organisiert.

Zum 28.03.2010 wird sich der Vorstand der Eiskunstlauf-Abteilung einer neuen Herausforderung stellen: Die Oetker- Eisbahn wird zum Ort der Premiere des Marietta- Marik- Pokals für Mannschaften. Eisläufer und –läuferinnen aus 13 gemeldeten Vereinen aus NRW und Norddeutschland treten in 11 verschiedenen Wettbewerbsklassen an. Neben den Einzelwertungen in jedem Wettbewerb werden die drei besten Läufer des jeweiligen Vereines für den Mannschaftswettbewerb um den Marietta- Marik- Pokal gewertet.

Zu Ehren der ehemaligen Eiskunstlauf-Trainerin Marietta Marik, die langjährig und erfolgreich ihr Können sowie ihre Zeit der Eiskunstlauf-Abteilung zur Verfügung stellte, wird die Veranstaltung als „Marietta-Marik-Pokal“ aus der Taufe gehoben und sicherlich Anklang bei den teilnehmenden Vereinen, deren Aktiven und den Besuchern finden.

Daten der Veranstaltung:
Marietta- Marik- Pokal
Veranstalter: DSC Arminia Bielefeld e.V., Abteilung Eiskunstlauf
Ort: Oetker- Eisbahn, Duisburger Straße 8, 33647 Bielefeld
Zeit: 9 – 19.30 Uhr

Vielleicht habt auch Ihr Lust, nach dem Spiel in Cottbus einmal einen Blick in die Aktivitäten der Eislaufabteilung zu werfen?