Eine Fahrt ins Blaue

Nach dem Einsteigen in den Bus der Blauen wurde das bequeme Interieur ausgiebig bestaunt. Mit dem Hinweis ÔÇ×Es geht in den NordenÔÇť vermuteten einige sofort eine Fahrt nach Hamburg. Der Gedanke zerst├Ârte sich jedoch, als es nicht wie gewohnt in Richtung Autobahn ging, sondern der Bus in Richtung Osnabr├╝ck fuhr. Die Reise und das Ziel – raten begannen von vorn. W├Ąhrend der Fahrtzeit┬á wurde flei├čig ├╝ber die Fu├čball-WM der M├Ąnner diskutiert.┬á Nach der ersten Pause in Rheine – nicht unser Ziel, wie mancher Armine uns dankbar war – l├╝ftetet Frank das Geheimnis und verteilte den Teilnehmern Infozettel zu unserem Ziel: die Stadt Papenburg im Emsland. Dort befindet sich eine der gr├Â├čten Werften der Welt – die Meyer Werft.

In Papenburg angekommen schauten wir uns erst einmal die sch├Âne Stadt an und st├Ąrkten uns in einem der zahlreichen Restaurants am ÔÇ×HauptkanalÔÇť der Stadt. Anschlie├čend ging es mit unserem fachkundigen F├╝hrer zur Werft, wo wir eine Besichtigung machten. Vor Ort bekamen wir bereits bei der Ankunft eine Vorstellung von den f├╝r Ostwestfalen ungew├Âhnlichen Dimensionen als wir das riesige ÔÇ×GaragentorÔÇť sahen, durch welches die Schiffe in/aus der Halle herausgefahren werden.

Unsere F├╝hrung begann mit einem informativen Film ├╝ber die Werft und ihre Geschichte. Anschlie├čend wurden wir durch verschiedene Bereiche gef├╝hrt in denen anhand von Modellen die in der Meyer Werft gebauten Schiffe bestaunt werden konnten. An einer Modelkabine erfuhren wir, dass die Fenster der Kreuzfahrtschiffe aus Bielefeld stammen. Schlie├člich kam der gro├če Augenblick, in dem wir einen Blick auf die echten Giganten in der Halle werfen durften. Wir erfuhren au├čerdem wie teuer ein solches Schiff ist: 500 Mio. Euro/ Schiff,┬á wenn man zwei Schiffe kauft. Aus der Menge ert├Âne darauf der Kommentar: ÔÇ×Da m├╝ssen wir wohl noch ein wenig sparenÔÇť.

Nach der F├╝hrung ging es mit dem bereits wartenden Mannschaftsbus zur├╝ck nach Bielefeld. Da alle viel Spa├č auf dieser Reise hatten, war man sich schnell einig dar├╝ber, dass eine solche ÔÇ×Fahrt ins BlaueÔÇť baldm├Âglichst wiederholt werden sollte. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach – jedoch mit einem neuen Ziel, um euch wieder ├ťberaschen zu k├Ânnen. F├╝r Neuigkeiten also am besten dem ÔÇ×asc_bielefeldÔÇť auf twitter.com folgen und ihr seid die ersten, die sich anmelden k├Ânnen J.

Diesen Beitrag teilen: