Arminia Supporters Club

EINER FÜR ALLE! ALLE FÜR DICH!


RĂŒckblick: ASC- JHV

In der gestrigen Jahreshauptversammlung des ASC standen zunĂ€chst die Jahresberichte des Abteilungsleiters sowie des Kassenwartes im Focus der anwesenden Mitglieder. So konnte Hans- JĂŒrgen Laufer ĂŒber ein fĂŒr den ASC schwieriges, aber dennoch erfolgreiches Jahr 2010 berichten. In diesem konnten dank ehrenamtlich helfenden und aktiven Mitgliedern viele Veranstaltungen realisiert werden, obwohl die finanziellen Mittel Einschnitte unvermeidbar machten.

Der Jahresbericht umfasste selbstverstĂ€ndlich die AktivitĂ€ten aus allen Bereichen des ASC: Behindertenbetreuung, Ü50, Internet, Fanmobil, Event, Fanpolitik, Fanartikel, InfostĂ€nde bei Heimspielen, Fan- AG, Youth Club sowie das Abteilungsmagazin „Supporter“. So konnten in der Saison 2010/11 beispielsweise 6 AuswĂ€rtsfahrten fĂŒr Rollstuhlfahrer durchgefĂŒhrt werden und auch der Youth Club konnte steigende Teilnehmerzahlen bei den durchgefĂŒhrten Fahrten und Veranstaltungen verzeichnen. Im Internet sind mit den neuen Bereichen „Supporter- Lexikon“ und „Stadionverbote“ stĂ€ndige Informationsmöglichkeiten geschaffen worden, ebenso sind die ASC- StĂ€nde im Stadion als regelmĂ€ĂŸiger Treff- und Informationspunkt hilfreich fĂŒr viele Mitglieder. Der gesamte Bericht folgt in spĂ€testens 6 Wochen im offiziellen Protokoll.
Im Anschluss an die Berichte (Abteilungsleiter, Kassenbericht und RechnungsprĂŒfer) entlastete die Mitgliederversammlung den Abteilungsvorstand fĂŒr das GeschĂ€ftsjahr 2010 einstimmig bei 4 Enthaltungen.

Andrea Maertens (Kassenwart) und Hans- JĂŒrgen Laufer (Abteilungsleiter) stellten nach diesem Tagesordnungspunkt zum Bedauern aller ihre Ämter zur VerfĂŒgung, da sie aus unterschiedlichen GrĂŒnden die Vorstandsaufgaben nicht mehr leisten können. Andrea hat zum Sommersemester ein duales Studium begonnen, das neben ihrem Beruf leider nicht mehr die erforderliche Zeit fĂŒr die Vorstandsarbeit zulĂ€sst. Auch Hans- JĂŒrgen wĂ€re gern weiter im Vorstand fĂŒr den ASC tĂ€tig gewesen, die Satzung des DSC Arminia Bielefeld schließt Doppelfunktionen jedoch bis auf wenige Ausnahmen aus. Erfreulich ist auf jeden Fall, dass beide weiterhin aktiv fĂŒr den ASC mitarbeiten werden.

Der besondere Dank galt an dieser Stelle Andrea und Hans- JĂŒrgen, die nicht nur im vergangenen Jahr mit unheimlich viel Einsatz und Idealismus wesentlich dazu beigetragen haben, dass so viele AktivitĂ€ten im ASC durchgefĂŒhrt werden konnten.

Die LĂŒcken zu schließen wird in den kommenden Wochen und Monaten keine leichte Aufgabe fĂŒr den neuen Abteilungsvorstand werden. Umso erfreulicher ist es, dass mit Ditta Sokolowsky und Frank Höveler zwei langjĂ€hrig aktive Kandidaten bereit waren, sich dieser Aufgabe zu stellen. Über das Wahlverfahren abzustimmen gestaltete sich ein wenig schwieriger als die Wahl selbst – einstimmig (mit 9 Enthaltungen) wurden beide „en bloc“ in den Vorstand gewĂ€hlt.

Wir gratulieren Ditta und Frank auch an dieser Stelle nochmals herzlich zur Wahl in den Abteilungsvorstand und wĂŒnschen Ihnen viel Erfolg und Freude in den kommenden Monaten!

Welche Funktionen durch welches Vorstandsmitglied ausgeĂŒbt werden wird, ist dabei in der Mitgliederversammlung noch nicht beschlossen worden. Da es sich gestern um eine Nachwahl handelte, wurde im Vorfeld keine PrĂ€ferenz fĂŒr ein bestimmtes Amt im Vorstand erklĂ€rt. Vielmehr steht nun am kommenden Dienstag die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands an, bei der die einzelnen Ämter (Abteilungsleiter, stellvertretender Abteilungsleiter, Kassenwart und Beisitzer sowie die verschiedenen Aufgaben des Vorstands) intern besetzt werden.

Sobald dies geschehen ist, werden wir selbstverstĂ€ndlich darĂŒber informieren.