Fan-AG-Abend: Lesung im Sechzehner

Die drei Autoren Volker Backes, Andreas Beune und Christoph Ruf stellen ihre gemeinsame Publikation „Ohne Fußball wĂ€r’n wir gar nicht hier“ vor. Das Buch wurde vom Werkstatt Verlag in diesem Jahr publiziert und vom 11 Freunde-Magazin umgehend zum Buch des Monats gewĂ€hlt.

Den drei freien Journalisten ist der heilige Ernst, mit dem sie noch vor 15 Jahren Abende lang ĂŒber die letzten Abwegigkeiten des Fußballlebens diskutierten, abhanden gekommen. Und dennoch juckt es sie immer noch in den FĂŒĂŸen, wenn am Horizont ein hell erleuchteter Flutlichtmast zu sehen ist. Über dieses Spannungsfeld zwischen Faszination, AbhĂ€ngigkeit und ErmĂŒdung erzĂ€hlen sie in ihrem Buch. Dabei entstanden Sach- und Lachgeschichten aus der Fußballwelt – subjektiv, launig, polemisch und ungerecht, aber niemals langweilig.

Volker Backes war unter anderem fĂŒr „11 Freunde“ aktiv und Mitautor der Arminia-Chronik „100 Jahre Leidenschaft“. Bei der ein oder anderen seiner Geschichten ist der DSC-Bezug unverkennbar. Andreas Beune hat ebenfalls „blaues Blut“ und war einst einer der Initiatoren des beliebten Bielefelder Fanzines „Um halb vier war die Welt noch in Ordnung“. Christoph Ruf arbeitet unter anderem fĂŒr Spiegel online und wurde 2008 fĂŒr das „Fußballbuch des Jahres“ ausgezeichnet.

Die Fanabende der Fan-AG beschĂ€ftigen sich mit relevanten Themen wie Problemen von Mitgliedern und Fans. Nach der Podiumsdiskussion zum Thema „Fußball und Gewalt“ im August, der Veranstaltung „Wann ist ein Derby ein Derby?“ im September und dem „Infoabend Museum“ im Oktober folgt nun Möglichkeit vier gemeinsam einen Abend im Sechzehner zu erleben. Am 15. November steht der Humor und die gemeinsame Freude am Fußballsport im Fokus dieser Veranstaltung. Als Mitglied der Fan-AG freuen wir uns auf einen weiteren gemeinsamen Abend mit Euch und laden alle Mitglieder und Fans herzlich ein, dabei zu sein! Wir sind sicher, dass es sich lohnen wird!

Diesen Beitrag teilen: