ASC Fanmobil auf neuen Rädern

Nach nunmehr 8 Jahren und 160.000 unfallfreien Kilometern, abgesehen von der Karambolage verursacht durch einen Heulader, nehmen wir Abschied von unserem alten Fanmobil. Dieses Fahrzeug hat uns stets sicher zu den Auswärtsstadien und auch wieder zurück gebracht, von der 1. Liga bis hin zur 3. Liga und nun aktuell in der 2. Liga.

Vielen Auswärtsfahrern ist das Fanmobil gut in Erinnerung, sei es als Sammelpunkt, als Gepäcklager, oder aber um bei Auswärtsspielen sich noch mit Fanartikeln einzudecken und den allseits beliebten ASC-Lutscher abzuholen. Oftmals diente das Fahrzeug auch als Transportmittel für „gestrandete“ Auswärtsfahrer die ihre Bahntickets verloren haben, oder aber erst noch ärztlich versorgt werden mussten und so ihre Rückfahrgelegenheit verpasst haben.

Nach nunmehr 8 Jahren geht unser geliebter T 5 allerdings nicht in den Ruhestand, sondern wird seine Dienste nun in der Damenfußballabteilung als Mannschaftswagen weiter verrichten, da der ASC das alte Fanmobil der Frauenfußballabteilung gespendet hat. Wir wünschen hierzu der Damenabteilung stets eine gute und unfallfreie Fahrt, auf das stets genug Diesel im Tank ist und viele Punkte mit nach Hause gebracht werden.

Damit wir den Service eines Fanmobils aber auch weiterhin anbieten können, haben wir nunmehr seit dem 27.12.2015 ein neues Fanmobil im Einsatz. Da Mercedes der einzige Anbieter ist, der ein Fahrzeug mit einem größeren Hubraum als 2 Litern anbietet, haben wir uns also für eine V-Klasse mit 2,5 Liter Doppelturbodiesel entschieden.

Das neue Fanmobil hat die gleiche Beklebung wie das alte Fanmobil, so dass der Wiedererkennungswert auch gegeben ist für alle Arminenfans im Gaststadion. Wir hoffen, dass uns das neue Fanmobil ebenso sicher durch das Bundesgebiet bringen wird, wie es das alte Fanmobil auch getan hatte. Auf die nächsten 160.000 km und viele erfolgreiche Auswärtsspiele!

Diesen Beitrag teilen: