Arminia trauert um Uli Seibt

Nachdem die Satzungskommission im Jahr 2002 die GrĂŒndung einer „Fan- und Förderabteilung“ empfohlen und die Mitgliederversammlung des DSC Arminia Bielefeld e.V. dieses zum Jahreswechsel 2002/2003 so beschlossen hatte, war es insbesondere Uli Seibt, der die Entstehung der neuen Abteilung „Arminia Supporters Club – Fan- und Förderabteilung“ zum 06.12.2003 vorbereitete.

Als zunĂ€chst kommissarischer Vorsitzender und spĂ€ter gewĂ€hlter 1. Vorsitzender fallen in seine Amtszeit der komplette Aufbau der Abteilung mit Abteilungsordnung, Rekrutierung von ehrenamtlichen Mitstreitern, das neue Mitgliederwesen, den ersten Infostand und spĂ€teren Pavillon im Stadion sowie die Anschaffung eines Fanmobiles. Von anfangs 25 Abteilungsmitgliedern im Jahre 2003 wuchs diese junge Abteilung bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2008 auf ĂŒber 4.000 Mitglieder an.

Uli Seibts Verdienst liegt vor allem darin, anfĂ€ngliche Zweifel an der neuen Abteilung fĂŒr Fans sowohl innerhalb als auch außerhalb des DSC mit seiner sachlichen Art zerstreut zu haben. Dabei ging er keiner Diskussion aus dem Weg, konnte stets besonnen und ausgleichend vermitteln und somit den ASC als verlĂ€sslichen Partner in der Arminiafamilie etablieren. Unvergessen ist auch sein Einsatz bei dem Aufbau einer großen ehrenamtlichen Aktivengruppe, die Bildung von Teams nach Aufgabenschwerpunkten und die Benennung von Teamleitern zur UnterstĂŒtzung der Abteilungsleitung. Von dieser Struktur profitiert der ASC noch heute.

Der DSC Arminia verliert mit Uli Seibt einen sehr herzlichen, aber auch leidenschaftlichen und stets hilfsbereiten Arminen, dem das Wohl seiner Abteilung als auch des Gesamtvereins immer am Herzen lag. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen, insbesondere bei seiner Frau Angelika.

Diesen Beitrag teilen: