Arminia Supporters Club

EINER FÜR ALLE! ALLE FÜR DICH!


#20JahreASC: Wo kommen die Lollis her?

Im idyllischen Lipper Bergland ist das KĂŒfa-Werk gelegen, das sich auf die Produktion von Lutschern in allerlei GrĂ¶ĂŸen, Formen und Geschmacksrichtungen sowie von Jahrmarktsbonbons spezialisiert hat. Im Jahr 1930 von Paul KĂŒstermann gegrĂŒndet, hat das Unternehmen heute ca. 60 Mitarbeiter, die ĂŒber das regulĂ€re Sortiment hinaus auch Sonderanfertigungen wie zum Beispiel unseren ASC-Lolli herstellen.

Dazu werden zunĂ€chst Zucker und Glukosesirup unter Wasserzusatz in automatisch arbeitenden Hochdruckanlagen gelöst, sodass ein flĂŒssiger Zuckerbrei entsteht, der anschließend bei ca. 150° C gekocht wird. Da dies in einem Vakuum passiert, kann der Wassergehalt besonders stark auf nur ca. 1 – 2 % reduziert werden. So ist es möglich, Lutscher und Bonbons zu produzieren, die spĂ€ter besonders wenig kleben.

Die fertig gekochte Masse wird auf KĂŒhltischen auf ca. 70 bis 80° C abgekĂŒhlt und verfestigt sich dadurch etwas, ehe sie gesĂ€uert, mit Kirschgeschmack versehen und in drei Einzelportionen aufgeteilt wird. Jeweils ein Teil wird nun schwarz bzw. blau eingefĂ€rbt. Der dritte, ungefĂ€rbte Teil der Zuckermasse wird stattdessen auf eine spezielle Maschine gezogen, durch die Luft in die Masse gelangen kann, was den Zucker weiß werden lĂ€sst. In diesem Arbeitsschritt wird gleichzeitig auch Brausepulver zugesetzt, damit es spĂ€ter beim Lutschen schön auf der Zunge prickelt. Erfahrene SĂŒĂŸwarentechniker setzen dann die verschiedenen Zuckermassen zu einem großen dreifarbigen Block zusammen (siehe Foto), der dann in einen sogenannten Strangformer eingelegt wird.

Im Strangformer wird die zusammengesetzte Masse zu einem dĂŒnnen Strang gerollt (siehe Foto), aus dem dann in der Fertigungsanlage die Lutscher geprĂ€gt werden. Bei diesem Arbeitsgang wird auch der Stiel eingestoßen.

Nach dem AbkĂŒhlen und der QualitĂ€tskontrolle werden die ausgehĂ€rteten Lollis in die Wickelmaschine gefĂŒllt und mit einer Geschwindigkeit von 200 Lollis pro Minute in eine speziellen Arminia-Folie gewickelt und verpackt.

Nun ist es nur noch eine kurze LKW-Fahrt, bis die Lollis in Bielefeld auf der Alm angekommen sind. Also schaut doch mal am ASC-Pavillon vorbei, wir wĂŒnschen guten Appetit!

(zuerst erschienen in Supporter #41)